Heizbadflüssigkeit Budde, Buddeberg
Heating Bath Liquid Budde

Heizbadflüssigkeit Budde

Anwendung:
Die entscheidenden Vorteile von Heizbadflüssigkeit BUDDE gegenüber den vorwiegend verwendeten Ölen und anderen organischen Flüssigkeiten sind: Versehentlich in das Heizbad gelangtes Wasser führt bei Temperaturen über 100°C nicht zum gefürchteten Spritzen, da sich das Wasser in der Heizbadflüssigkeit löst und gefahrlos absieden kann.

In der Daueranwendung als Heizmedium kann Heizbadflüssigkeit BUDDE bis ca. 170°C verwendet werden. Höhere Temperaturen unterhalb des Flammpunktes sind kurzfristig möglich, allerdings muss dann mit schnellem Nachdunkeln gerechnet werden. Heizbadflüssigkeit BUDDE lässt sich einfach mit Wasser abwaschen. Dies erleichtert die Reinigung von Laborgeräten, z. B. Destillationskolben und auch von Labortischen und Fußböden, falls Heizbadflüssigkeit verschüttet wurde. Die Mischungen der Heizbadflüssigkeit mit Wasser schäumen nicht.

Anwendung als Kühlmedium:
Wegen des niedrigen Stockpunkts ist Heizbadflüssigkeit BUDDE auch gut als Kühlflüssigkeit zu verwenden. Dabei sind Mischungen mit 10 bis 30% Wasser besonders günstig.

  • Chemischer Charakter: Modifizierter Polyglykolether
  • Aussehen: Klare, farblose oder leicht gelbliche Flüssigkeit
  • Lagerung: (Originalverpackt unbegrenzt soweit bekannt.) Bei längerem Lagern über 2 Jahre kann das Produkt etwas dunkler werden. Dies beeinträchtigt nicht die Wirksamkeit.
  • Dichte (DIN 51757, ASTM 1298, 23 °C): ca. 1,13 bis 1,17 g/cm³
  • Flammpunkt nach DIN EN ISO 2592: > 290°C
  • Wasserlöslichkeit: Heizbadflüssigkeit BUDDE ist in jedem Verhältnis mit Wasser mischbar. Gegen Wasserhärte im Mischwasser ist Heizbadflüssigkeit BUDDE nicht empfindlich
  • Temperaturbereich: -20°C bis 170°C
  • Wassermischbar

Artikel

Best.-Nr.VE
l/Kanister
Heizbadflüssigkeit Budde10 14 538525


vgkl_img